Phoenix – Lisztomania

Dieser Song ist laut der Band als Referenz an den gebürtigen ungarischen Romantik-Komponisten zu verstehen. „Franz Liszt war ein Rockstar seiner Tage. Andere Musiker hassten ihn, weil ihn die Frauen liebten. Seine Konzerte gerieten außer Kontrolle“, so Frontmann Thomas Mars. „In dem Song geht es ums Livespielen, die Schönheit eines verrückten Publikums und die Einsamkeit, die man als Einzelner in einer Menschenmenge verspüren kann.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s