Heute Abend findet das Konzert von Kate Nash statt – in München! Ich frage mich, ob sie weiß, dass gerade Oktoberfest ist…wird bestimmt lustig, wenn ich mit dem letzten Zug und einigen angeheiterten Leuten wieder zurück fahre. Aber egal! Momentan kann mir noch nichts die Vorfreude vermiesen.

Mittlerweile bin ich auch perfekt vorbereitet. Ihr erstes und drittes Album habe ich mir letztes Wochenende mehrmals angehört. Leider fehlt mir eben das zweite. Aber auch davon kenne ich ein paar Songs und so kann mir zumindest sowas wie bei Young Rebel Set nicht mehr passieren. Da kannte ich ja nur einen einzigen Song…

Wenn ich an Kate Nash denke, dann habe ich das Bild von einem verspielten und kindgebliebenen Menschen im Kopf, der definitiv nicht auf den Mund gefallen ist und sehr viel Fantasie hat. Das ist mir schon bei ihrem ersten Album aufgefallen. Bei dem Song “Mariella” geht es nämlich z. B. um ein Mädchen, dass sich den Mund zugeklebt hat, um nicht mehr reden zu müssen. Und der “Skeleton Song” handelt von ihrem Freund dem Skelet. Hmm…

Das aktuelle Album ist zwar nicht ganz so abgedreht, aber trotzdem sehr abwechslungsreich. Mal hört sich ein Lied nach Rock’n’Roll an (z. B. Death Proof), mal nach einer Band der 80er Jahre, die mir jetzt partout nicht einfallen will. Vielleicht will sich ja mal jemand von euch den Song “Sister” anhören und mir dann sagen, an welche Band der erinnert?

Lieblingssongs: Omygod!, 3AM

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s