Konzert: Vorentscheid Band des Jahres – 07.02.2015 – Kantine

In Augsburg findet jedes Jahr der Wettbewerb Band des Jahres statt. Am Samstag war ich zum ersten Mal als Zuschauerin dabei. 29 Bands und Singer-Songwriter nehmen dieses Jahr teil. Bei den Vorentscheiden in der Kantine hat jede Band einen kurzen Auftritt, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Die Jury entscheidet wer weiter ins Halbfinale und am Ende ins Finale kommt. Aber auch das Publikum kann mit abstimmen. Beim Vorentscheid am 07.02.2015 traten die Bands Katze mit Bart, Invective, Based On A True Story und Cross Style Rising an. Vier sehr unterschiedliche Bands, aber eins nach dem anderen…

Als wir ankamen spielten gerade Katze mit Bart. Es hatte wohl schon etwas früher angefangen als geplant, deswegen haben wir nur noch die letzten beiden Songs der vierköpfigen Band mitbekommen. Die Musik hat mir sehr gut gefallen. Ein bisschen folckig, bluesig, ganz pur ohne viel Elektronik, dafür mit Geige. Leider muss Katze mit Bart noch sehr viel an ihrer Bühnenpräsenz arbeiten. Vor allem die Sängerin wirkte viel zu unsicher und schüchtern, dabei hat sie das gar nicht nötig. Und jetzt wo ich so drüber nachdenke: ich glaube, ich hab die Band schon mal in der Fußgängerzone spielen sehen. Und da wirkten sie viel selbstsicherer.

Die zweite Band war Invective aus Donauwörth. Die waren von der Bühnenpräsenz her schon besser, dafür hat mir deren Musik überhaupt nicht gefallen. Metal ist halt eben so gar nicht meins. Im Publikum konnten sie aber durchaus ein paar Anhänger finden. Auf mich hat die Band jedoch einen etwas prolligen Eindruck gemacht. Der hat sich im Nachhinein leider auch bestätigt, als mich in einer späteren Umbaupause der Sänger angesprochen hat.

Als dritte Band traten Based On A True Story auf und es wurde immer besser! Bühnenpräsenz top, Musik spitze (Rock höre ich zwar eigentlich selten, aber die vier haben mich echt überzeugt) und das Beste: die Band kommt genauso wie ich aus Schrobenhausen! Dieses Kaff muss wohl doch die Stadt mit der höchsten Banddichte Bayerns sein. Based On A True Story nehmen dieses Jahr schon zum dritten Mal bei Band des Jahres teil. Dass sie auch sonst schon mehrere Auftritte gespielt haben, merkt man. Sie sind selbstsicher, aber nicht überheblich, sondern haben sichtlich Spaß. Wie ein Profi baut der Sänger immer wieder Kontakt zu den Zuschauern auf, die dann sogar eine Zugabe forderten – völlig zu Recht! Based On A True Story arbeiten sogar schon an der zweiten EP. Von der ersten hatten sie am Samstag fünf Stück dabei, die sie ans Publikum verteilt haben. Dass ich mir auch eine genommen haben, ist ja wohl klar ;)

Vierte und letzte Band war Cross Style Rising und eigentlich sind wir nur wegen dieser Band gekommen. Sara und Daniele singen bei uns im Chor, in der Band spielen sie Gitarre und Schlagzeug. Dass das Beste zum Schluss kommt, hat sich hier mal wieder bewahrheitet. Und das sage ich nicht bloß, weil ich die zwei kenne. Der Sound der Band tanzt irgendwo zwischen Pop, Elektro, Jazz, Rock. Jedes Mitglied bringt sich auf seine eigene musikalische Art und Weise ein, aber alles zu seiner Zeit, so dass dabei eine interessante und absolut höhrenswerte Mischung entsteht. Das wurde vor allem dann deutlich, als Daniele ein kleines Trompeten-Solo hinlegte…und gleichzeitig weiter Schlagzeug spielte! Vom Publikum gab’s dafür tosenden Applaus!

Für wen ich am Ende des Abends abgestimmt habe, verrate ich euch nicht. Ich bin aber schon sehr gespannt, welche Bands weiter kommen und dann am 20. März im Halbfinale gegeneinander antreten werden.

3 Gedanken zu „Konzert: Vorentscheid Band des Jahres – 07.02.2015 – Kantine“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s