Es ist so weit…man kann es nicht mehr leugnen: Der Herbst ist da. Den 30 Grad und Sonnenschein am einen folgt 10 Grad und Regen am anderen Tag. Zumindest gefühlt. Und ich Frostbeule bin ein bisschen traurig, weil das warme Wetter vorbei ist und ich wieder fünf Klamottenschichten mehr tragen muss. Andererseits bin ich auch ein bisschen froh, weil es einfach schön ist, sich mit einer Tasse Tee und dick in eine Wolldecke gepackt auf die Couch zu kuscheln.

So…und jetzt zu meinem Lieblingssong, der zwar kein Mittel gegen diese ganze Melancholie ist, sie dafür aber wunderschön umrahmt. A Tale Of Golden Keys bringen am 23.10.2015 ihr Debütalbum Everything Went Down As Planned raus. Wenn darauf mehr solcher Songs wie In The End sind, dann ist mein Herbst gerettet.

Hört euch mal den Song an, genauer gesagt den Refrain, wo er singt „in the end, in the end“. Das klingt so schön. Mir kommt es aber wahnsinnig bekannt vor. Und es macht mich verrückt, dass ich nicht weiß woher.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s