Ich liebe es auf Konzerte zu gehen. Musik live zu hören ist immer noch das Beste und Ehrlichste, was diese Branche zu bieten hat. Meistens zumindest. Gerade bin ich aber am Zweifeln, ob ich mir für die nächste Zeit nicht zu viel vorgenommen habe. Ganze 13 Konzerte stehen für Oktober und November in meinem Kalender. Gut, dass ich nicht abergläubisch bin, sonst hätte mich die Zahl 13 wahrscheinlich schon längst unzählige, schlechte Omen am Horizont dieser Konzertsaison sehen lassen. Ab Dezember wird es ja Gott sei Dank wieder ruhiger.

Morgen tritt der dänisch-deutsche Singer-Songwriter Lasse Matthiessen hier in der Augsburger Soho Stage auf. Von vielen Leuten hab ich bereits gehört, dass er ziemlich gut sein soll und man da unbedingt hingehen sollte. Musik aus Dänemark? Eh klar, dass ich mir das nicht entgehen lasse. Ich bin ja schon sehr gespannt. Ob er allein kommt oder mit Band? Und was er wohl mit meiner momentanen Aversion Singer-Songwriter-Musik gegenüber macht? Es bleibt spannend. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s