Bald ist Wochenende! Ich freu mich schon richtig drauf. Heute Abend geht es mit den Leuten vom Chor auf den Christkindlmarkt (oder wie er hier in Augsburg heißt: Christkindlesmarkt). Ich mag solche Weihnachtsmärkte eigentlich gar nicht, weil es da immer so voll ist, so laut und alles so gleich und einfallslos. So Kommerz. Aber wir haben hier auch ein paar kleinere, welche die schöner gestaltet sind und die selbstgemachten Punsch und selbstgebackenen Stollen anbieten. Einer liegt z. B. in einem Innenhof direkt neben meiner Wohnung. Vielleicht kann ich die anderen ja dazu überreden…

Und morgen geht es dann früh morgens nach Hause zu meinen Eltern. Ein Wochenende rund ums Plätzchen backen steht an. Acht Sorten sind geplant. Ich bin guter Dinge, dass wir das in zwei Tagen schaffen.

So…und jetzt von Punsch und Plätzchen zur Wurscht. Überleitung Fehlanzeige. Mundhaarmonika haben letzte Woche ein Video zu ihrem Song Weil’s eh Wurscht is veröffentlicht. Ein One-Shot-Video (die finde ich ja generell total faszinierend), gedreht in einer Wurstbude. I love it! Der Songtext enthält auch so viel Wahres. Man macht sich viel zu oft unendlich viele Gedanken über Dinge, die viel zu schnell niemanden mehr interessieren. Nur checkt man das in dem Moment gar nicht und plant und überlegt. Total für die Katz. Das hab ich selbst schon oft genug festgestellt.

Die Band kenn ich übrigens seit dem Singoldsand Festival und blieb damals wegen dem Saxophon bei ihnen hängen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s