Was für ein faules Wochenende! Und wie wunderbar entspannend das ist! Diesmal stand kein Konzert an, auch sonst keine Veranstaltungen, Pläne oder Verabredungen. Also hab ich beschlossen die Tage zu nutzen, um einfach mal nichts zu tun bzw. Dinge zu erledigen, die ich schon viel zu lange aufschiebe. Ich hab endlich das Licht an mein Fahrrad geschraubt. Das tolle Brotrezept ausprobiert – und vor lauter Euphorie gleich mal das Salz vergessen. Einen Urlaub mit meiner Schwester geplant. Endlich das Buch ausgelesen, das mir meine Kollegen zum Geburtstag geschenkt haben. Ein neues Stück von meinem Klavierlehrer getestet, geübt und für einfacher befunden als ich zunächst dachte. Eine Albumrezension geschrieben, die ich schon viel zu lange vor mir herschiebe (kommt nächste Woche). Und Interviewfragen vorbereitet für einen ganz wunderbaren Musiker. Wow, ich war echt produktiv. Da fühlt man sich als ob man so richtig viel geschafft hat.

Außerdem hab ich noch ein paar Festivals und Konzerte ausgecheckt und mir ein paar Bands angehört. Kids of Adelaide zum Beispiel, die ich letzte Woche von einer Bekannten empfohlen bekam. Wir zwei haben absolut den gleichen Musikgeschmack, das ist unglaublich. Ich hab mir den Song Old One angehört und wusste nach nicht mal einer Minute, dass mir das voll und ganz zusagt. Hinter Kids Of Adelaide steckt ein Gitarrenduo aus Stuttgart, genauer gesagt Severin Specht und Benjamin Nolle. Die zwei machen Singer-Songwriter-Musik mit einem fetten Folkeinschlag (was sich kitschiger und ruhiger anhört als es in Wirklichkeit ist) und durften sogar schon mal Support von Jamie Cullum sein. Wie es der Zufall will, bringen die zwei am 22. Januar 2016 ihr nächstes Album raus. Black Hat and Feather wird das heißen und auch den Titel Jinx enthalten. Am selben Tag geht’s dann gleich auf eine kleine Deutschlandtour. Leider ohne Augsburg. Die Tourdaten gibt’s hier. Wenn ihr irgendwo in der Nähe wohnt, dann geht hin und berichtet mir davon. Lohnt sich bestimmt!

So. Und ich kuschel mich jetzt bei diesem perfekten Sofawetter wieder in meine Decke und hör mir noch ein paar Songs der Kids an.

3 thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s