Timothy Auld – Waste Some Time

Früher dachte ich mir immer: „Wenn ich eine Band oder einen Musiker einmal live gesehen habe reicht das. Ein zweites Mal wäre doch verschwendete Zeit und unnötig ausgegebenes Geld.“ Mittlerweile werde ich aber immer öfter zum Wiederholungstäter und das hat gute Gründe. Manche Musiker sind live einfach zehnmal besser als auf Platte. Und manche zu gut, um sie nur einmal live zu sehen. Wie ersteres bei Timothy Auld aussieht, kann ich schlecht beurteilen, da sein erstes Album erst im Mai erscheint. Aber live…zu gut, um es bei einem einmaligen Erlebnis zu belassen. Letztes Jahr hab ich ihn schon beim Singoldsand Festival gesehen und so fiel mir nun letzendlich auch die Entscheidung zwischen Deichkind und Timothy Auld, die beide am 13. Februar in Augsburg spielen, nicht allzu schwer.

Eigentlich ist es sogar so, dass ich – je mehr ich über ihn erfahre – es wohl ziemlich bereuen würde, würde ich ihn verpassen. Timothy Auld ist ein schlaksiger, junger Kerl aus München, der genauso lässig daher kommt, wie es das Foto oben schon vermuten lässt. Ebenso seine Musik. Die ist so locker leicht. Hauptsächlich Pop, aber auch mit Einflüssen von Jazz, Soul, RnB und Hip Hop (wie z. B. hier…sehr cooler Song!). Also absolut nach meinem Geschmack.
Noch dazu findet man seine Musik auf dem Soundtrack von zwei Matthias-Schweighöfer-Filmen. Ich geb das ja ungern zu, aber ich steh auf Schweighöfer-Filme. Auf diese vorhersehbaren Komödien mit Happy End. Die mochte ich schon immer.
Ein weiterer Punkt, der für Timothy Auld spricht: dieser Song, den er zusammen mit Parov Stelar gemacht hat. Bisher wusste ich gar nicht, dass das seine Stimme ist. Aber den Song fand ich schon immer wahnsinnig gut. Man, I wanna dance!
Zum Schluss noch das Sahnehäubchen on top: Er covert Worry von Jack Garratt. Ein Song, der mich schon seit Wochen begeistert. Dazu hat er ein kurzes Video auf seiner Facebook-Seite gepostet, wo er auch noch alle Instrumente selbst spielt.

Muss man noch mehr Gründe für ein Konzert von Timothy Auld nennen?

Foto: Marc Schemmer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s