Josef Salvat – Paradise

Zur Zeit hör ich wieder am liebsten klassischen Pop. So wie das, was früher tagtäglich in meinem Elternhaus aus dem Radio quoll. In der Küche. Und im Auto. Nur bitte weniger Mainstream und erst recht kein Antenne Bayern – wuäh!

Josef Salvat hab ich schon länger im Fokus. Die meisten kennen den Australier wahrscheinlich durch sein Cover von Rihannas Diamonds. Das hat mich eher weniger begeistert. Aber seit Open Seasons bin ich seiner Musik verfallen. Das Video dazu find ich auch richtig klasse. Darin geht es um einen Musikvideodreh mit all seinen typischen Szenen. Das fertige Produkt wird dabei sauber durch den Kakao gezogen. Immer wenn ich es sehe, muss ich grinsen. Das ist einfach zu gut gemacht!

Jetzt hat er vor wenigen Wochen ein Video zu seiner Single Paradise veröffentlicht. Das ist nicht weniger gut. Auch diesmal blickt man quasi wieder hinter die Kulissen und erhält einen kleinen Einblick in das Leben eines Stars. Natürlich wieder maßlos überzogen. Oder vielleicht auch nicht? Es geht von Termin zu Termin. Presseleute, Assistenten, Fans – alle wollen was von ihm. Die Limousine wartet. Passt mal wieder nicht so ganz zum Songtext, trotzdem schau ich es mir immer wieder gern an. Für seine Musikvideos hat er eindeutig äußerst kompetente Leute am Start, der Josef. Am besten gefällt mir die Szene kurz nach der Bridge, wo er in den Club kommt und die Musik plötzlich ganz gedämpft ist.

Ein Gedanke zu “Josef Salvat – Paradise”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s