Farewell Dear Ghost – All Of Me

Es wird mal wieder Zeit für eine Ausgabe von „Ramona verreist, nur um eine bestimmte Band live sehen zu können“. Diesmal ein Special unter dem Motto „Einmal quer durch Deutschland nur wegen der VORBAND“.

Hach ja, das ist herrlich verrückt. Nächsten Montag, also am 18. April spielen Nada Surf in Berlin und die Österreicher Farewell Dear Ghost (ich sag’s ja immer: plötzlich kommen haufenweise gute Indiebands aus Österreich…) werden die US-Amerikaner bei ihrem Konzert supporten. Farewell Dear Ghost verfolge ich schon länger und wollte die auch gern mal live sehen, aber wie das eben mit Augsburg immer so ist: hier muss man schon Glück haben, wenn man auf ein Konzert der favorisierten Band hofft.

In der Hinsicht hab ich im Zusammenhang mit Farewell Dear Ghost leider Pech, aber Glück was Berlin betrifft. Denn ein Freund ist gerade mehrere Monate wegen einem Praktikum dort und warum nicht einen Besuch mit einem Städteurlaub mit einem Konzert verbinden?! Eben. Gerade hab ich auch noch festgestellt, dass das neueste Video zu ihrem Song All Of Me ja ein One-Shot-Video ist! Yay! Gedreht in einem alten, leerstehenden und vollgesprayten Gebäude. Und mit ganz vielen Luftballons! Mal düster, mal quietschig-bunt. Indiepop at it’s finest! Oh Gott, freu ich mich schon drauf! Und danach halt noch Nada Surf – gibt schlimmeres.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s