Ihr wartet schon auf den Bericht zum Modular Festival, oder? Ja, ich auch. Wäre schön wenn der sich von alleine schreiben würde. Denn so unglaublich gern ich gerade jedem in meinem Umfeld von den Eindrücken und teilweise unfassbaren Erlebnissen erzähle – egal ob’s denjenigen interessiert oder nicht – so ungern mag ich das jetzt abtippen. Weil ihr dann weder meine strahlenden Augen noch meine gestikulierenden Arme seht. Oder eher der Realität entsprechend: meine Augenringe und die blaue Flecken, die ich Tollpatsch jetzt nach diesem Wochenende überall habe. Aber ich werkel fleißig weiter, sortier Fotos und meine Gedanken. Denn schlafen kann ich gerade eh nicht, obwohl ich das so gerne möchte, weil in den letzten Tagen viel zu wenig.

Anderes Thema: Von Wegen Lisbeth. Den Bandnamen find ich immer noch gewöhnungsbedürftig. Ihre Musik anfangs auch. Aber wenn AnnenMayKantereit so große Fans von ihnen sind (oder waren? Dissen die sich nicht mittlerweile?), dann muss was dran sein. Ihren neuen Song Meine Kneipe fand ich zuerst nicht so bombe. Mittlerweile hör ich ihn aber echt gern. Diese trotzige Leck-mich-am-Arsch-Attitüde, die Hockline z. B. ganz am Anfang. Geil. Wäre vielleicht auch was Modular nächstes Jahr…Ich kann grad immer nur ans Modular denken, sorry.

Foto: Lukas Vogt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s