7 österreichische Bands, die ihr diesen Sommer nicht verpassen solltet

Die erste Stadt liegt schon hinter mir. Nach Malmö bin ich mittlerweile in Göteborg angekommen und heute geht’s auf einen Ausflug nach Strömstad. Während es mich also immer weiter gen Norden treibt, erwartet euch heute hier auf dem Blog ein Gastbeitrag aus eher südlicher Richtung. Andrea wohnt in Österreich, genauer gesagt Wien, und schreibt normalerweise auf ihrem Blog wienkonzert über all die Konzerte, die sie so besucht. Ja, Andrea ist ein wahrer Konzertjunkie. Wer dachte, dass ich mit meinen 50 Konzerten pro Jahr viel unterwegs bin, sollte mal bei Andrea vorbei schauen. Die hat diese Marke nämlich schon längst überschritten und das Jahr ist noch nicht mal halb rum! Mit Livemusik kennt sie sich also bestens aus. Darum hat sie für euch ihre liebsten und besten Landsmänner…äh…-bands rausgesucht und ausgecheckt, wo ihr sie auf deutschen Festivals live erleben könnt.


Österreichische Acts boomen in Deutschland. Oder genauer gesagt: Wanda und Bilderbuch boomen. Zumindest aus der Sicht des kleinen Österreichers. Aber das sind längst nicht alle Künstler, die Österreich zu bieten hat. Als Musik- und Konzertbloggerin mit Sitz in Wien, beschäftige ich mich auf meinem Blog wienkonzert.com mit allen Künstlern, die in Wien auf der Bühne stehen. Natürlich auch mit Fokus auf österreichische Musiker. Und dass ihr diese auch kennen lernt, habe ich für euch die deutschen Festivals durchsucht um euch den einen oder anderen Konzerttipp für euren Festivalsommer mitzugeben.

Mein absoluter Pro-Tipp und wärmste Empfehlung: lernt Leyya kennen! Nicht nur weil Superego ein super Song ist, sondern auch ihre neueste Veröffentlichung Butter ein wahrer Sommerhit für den Musiknerd werden kann. Die Band rund um Sophie und Marco versteht es smoothen, experimentellen Elektro-Pop zu machen, ohne ihre Coolness zu verlieren. Unbedingt reinhören!

Leyya auf deutschen Festivals: Zeltival in Karlsruhe (08.07.-07.08.2016), Artlake Festival (19.08.-21.08.2016)

 

Ebenfalls super Musik machen die Steaming Satellites aus Salzburg. Der Indie-Rock, der sich anhört, als wäre er aus einem britischen Outer-Space eingeflogen worden, lässt einen regelmäßig reinkippen und ein bisschen abheben. Viel Gitarren, viel Gefühl, viel Träumerei. Kann man nachmittags genauso gut hören wie auch spätabends. Musik für jede Tageszeit also.

Steaming Satellites auf deutschen Festivals: Chiemsee Summer (24.08.-27.08.2016)

 

Ja, Wanda sind immer noch beliebt und werden dieses Status auch so schnell nicht verlieren – ihre Live-Shows sind einfach mitreissend und unterhaltend. Der Wiener Schmäh wird auch diesen Sommer auf einigen Festivals Einzug halten.

Wanda auf deutschen Festivals: Southside Festival (24.06.-26.06.2016), Highfield Festival (19.08.-21.08.2016), Chiemsee Summer (24.08.-27.08.2016)

 

Die Menschen von HVOB waren ursprünglich mal in einer mittelmäßigen Indie-Band involviert bis sie für sich herausfanden, dass elektronische Musik viel besser zu ihnen passt. Mittlerweile touren sie durch die ganze Welt und begeistern mit ihren minimalistischen Klängen.

HVOB auf deutschen Festivals: Southside Festival (24.06.-26.06.2016), Deichbrand Festival (21.07.-24.07.2016)

 

Russkaja sind in einer österreichischen Late-Nite-Show die Studio-Band und werden deshalb gar nicht mehr so wirklich als wahnsinnig gute Festival-Live-Band begriffen. Man sollte aber nicht ausser Acht lassen, dass sie wirklich unglaublich gute Shows hinlegen und ein Garant für gute Stimmung sind.

Russkaja auf deutschen Festivals: Deichbrand Festival (21.07.-24.07.2016)

 

Farewell Dear Ghost machen sphärische Indie-Musik und glänzen ebenfalls mit besonders hübschen Merchandise. Eine sympathische Truppe, denen ihr auch mal euer Gehör schenken solltet!

Farewell Dear Ghost auf deutschen Festivals: Zeltival in Karlsruhe (08.07.-07.08.2016)

 

Wer es ein bisschen wilder, rockiger und verkleideter mag: die Bloodsucking Zombies From Outer Space haben nicht verlernt wie richtiger Rock’n’Roll geht und begeistern auch noch mit ihrer Schminke im Gesicht.

Bloodsucking Zombies From Outer Space auf deutschen Festivals: Amphi Festival (23.07. – 24.07.2016)

 

Zusammenfassend: Besonders viel Österreich auf einem Festival bekommt man beim Open Flair Festival. Da spielen die begnadeten Turbobier sowie Erwin & Edwin. Und auch das Splash Festival geizt nicht mit Acts aus dem Nachbarland: Crack Ignaz, Dame und Yung Hurn solltet ihr euch dort auf jeden Fall reinziehen. Ebenfalls empfehlenswert: das MS Dockville Festival. Verpasst dort auf keinen Fall Bilderbuch und Möwe!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s